|
Volkshaus, Zürich

«Bach bis Balkan»

Stillsitzen ist hier nicht möglich: Gemeinsam mit dem Musikkollegium Winterthur und der Zürcher Schauspielerin Graziella Rossi treten die Begründer der Klassik Nuevo auf die Bühne und zeigen, dass alte Klassiker noch immer den Zeitgeist treffen können. Frisch, frech und ohne Berührungsängste werden die grossen Meister gecovered und remixed.

Tickets

Das Programm

29. September 2019 | 19:30

«Bach bis Balkan»

Srdjan Vukasinovic und Sira Eigenmann zeigen zusammen mit dem Musikkollegium Winterthur und der Zürcher Schauspielerin Graziella Rossi, was Klassik draufhat. Frisch, frech und ohne Berührungsängste interpretieren sie die grossen Meister neu.

Tickets

Erwachsene – 40 Fr.
Student/innen (bis 26 Jahre) – 15 Fr.
Kinder (bis 12 Jahre) – gratis

Die Abendkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn im Volkshaus.

Impressionen

Location

Volkshaus, Zürich
Stauffacherstrasse 60
Zürich

Unsere Partner

Sira Eigenmann

Violine

Die junge Winterthurer Violinistin Sira Eigenmann begeistert mit ihrer Vielseitigkeit und mit ihrer erfrischenden Bühnenpräsenz. Als Solistin feierte sie Auftritte mit namhaften schweizerischen Orchestern, etwa mit Argovia Philharmonic, mit dem Musikkollegium Winterthur und dem Zürcher Kammerorchester. Ihre Konzerteinladungen brachten sie an die Kyburgiade, Lenzburgiade, ans St. Moritz Jazz Festival oder nach Klosters Music. Sie bewegt sich sowohl in der Welt der klassischen Musik als auch in World Music mit faszinierender Virtuosität und Leichtigkeit: Sie begeisterte ihr Publikum an der Seite von Aleksey Igudesman, Raul Midon, Pegasus oder der portugiesischen Fado-Sängerin Carminho. Sira Eigenmann ist Mitgründerin und Intendantin des «Klassik Nuevo» Festivals in Winterthur und des «Klassik Nuevo Orchesters» in Aarau. Sie entfaltet den gemeinsam geprägten Stil «Klassik Nuevo» in fruchtbarer Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Duopartner Srdjan Vukasinovic in der Schweiz und im Ausland.  

Srdjan Vukasinovic

Akkordeon

Srdjan Vukasinovic ist einer der weltweit führenden Akkordeonspieler. Sein frischer, innovativer und vielfältiger Zugang zu Musik hat ihm den Ruf eines grossen Konzertmeisters eingebracht, welcher jegliche Neugierden und Wünsche von diversen Publika zu befriedigen weiss. Er lässt immer wieder neue Ideen und Methoden in seine Auftritte einfliessen. Dank seiner explosiven Energie und seiner einzigartigen Herangehensweise zur klassischen Musik, gepaart mit einer Fülle an Einflüssen aus dem Jazz sowie unglaublichen Improvisationsfertigkeiten sticht Srdjan als ein Akkordeon-Ausnahmetalent hervor. Seine Virtuosität, Kraft und Ausstrahlung haben bereits Zuhörer auf der ganzen Welt gepackt und beweisen gleichzeitig, dass der Titel „Der beste Akkordeonist der Welt“ gerechtfertigt ist.

Graziella Rossi

Sprache

Graziella Rossi absolvierte die Schauspielakademien Zürich und Prag. Seit 1983 arbeitet sie als Schauspielerin in der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich, in den USA und in Kanada in den jeweiligen Landessprachen und in Russland. Sie tritt als Sängerin bei musikalischen Abenden auf und wirkt in Hörspielen, Radioübertragungen, TV-Serien und Kinofilmen mit.

Musikkollegium Winterthur

Orchester

Das Musikkollegium Winterthur wurde 1629 gegründet und ist eines der führenden Sinfonieorches­ter der Schweiz. Es spielt pro Saison gut 40 Konzertprogramme im Stadthaus Winterthur, wobei zahlreiche Kammermusikveranstaltungen hinzukom­men. Im Opern- und Ballettfach pflegt das Musikkollegium Winterthur eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Theater Winter­thur sowie mit dem Opernhaus Zürich. Bedeutende Solisten und Dirigenten wie Kit Armstrong, Isabelle Faust, Sol Gabetta, Rein­hard Goebel, Teo Gheorghiu, Heinz Holli­ger, Andreas Ottensamer, Michael Sander­ling, Fazil Say, Sir András Schiff, Maurice Ste­ger und Christian Tetzlaff sind regelmässig beim Musikkollegium Winterthur zu Gast.

Newsletter:

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Diese Website verwendet Cookies, um Sie beim individuellen Navigieren zu unterstützen. Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies im Einklang mit der Erläuterung in unserer Datenschutzerklärung verwenden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Cookies verwalten können.

Akzeptieren

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser