Das Festival

„Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben“

Eleanor Roosevelt

Wir begrüssen euch ganz herzlich zu unserer bereits dritten Ausgabe von Klassik Nuevo. Nach dem grossen Erfolg der ersten beiden Ausgabe, freuen wir uns wieder auf ein erfrischendes Programm voll mit Überraschungen.

Klassik Nuevo will Jung und Alt von Vorurteilen gegenüber der klassischen Musik befreien, inspirieren und begeistern und die Mannigfaltigkeit der Klassik demonstrieren. Prickelnd, erfrischend, animierend, provokant, aussergewöhnlich, crazy, sexy und verrückt – das ist die neue Welt von Klassik Nuevo!

  • Sira Eigenmann / Festival Leitung
  • Srdjan Vukasinovic / Künstlerische Leitung
  • Olivia Keller / Kommunikation

Das Programm von Klassik Nuevo, 16.-18. März 2018

Drei Tage Klassik in einer neuen Form erleben. Klassik Nuevo zeigt auch in seiner dritten Ausgabe, dass klassische Konzerte erfrischend leicht sein und damit Jung und Alt begeistern können. Unter dem Motto «Nuevo» verwandeln namhafte Musiker Stücke von Mozart, Vivaldi und Michael Jackson in aussergewöhnliche, provokante und prickelnde Erlebnisse.

Freitag 16. März 2018

Alte Kaserne, Saal 20h

«Gypsy's way»

  • Arte Diversa

Wenn Arte Diversa mit ihrem virtuosen Temperament auf der Bühne steht, bedeutet das: Klassik Gypsy Sounds kombiniert mit den schönsten Perlen aus der Klassikliteratur. Melancholie, Witz, Humor, Leidenschaft, Rhythmus und Herzblut vereint auf einer Bühne – ein musikalisches Feuerwerk.

Arte Diversa

Arte Diversa ist ein gegründetes Ensemble von preisgekrönten Solokünstlern zusammengesetzt aus Violine, Klavier, Gitarre und Kontrabass. Mit ihrer Virtuosität und Improvisationskunst spannen die Musiker einen musikalischen Bogen von populären klassischen Werken über Eigenkompositionen hin zu einzigartigen Arrangements aus Genres wie Jazz, Pop und Weltmusik. Mit ihrem breitgefächerten Repertoire und durch ihre beeindruckenden Arrangements begeistern sie Musikliebhaber aller Genres. Musse, Spannung, Humor und Spielfreude sind stete Begleiter unserer Performances. Die Perlen werden spürbar, berühren und bringen den Funken zum Überspringen. Was sich den Lebensläufe der Soloküntler entlocken lässt, bestätigen die Besucher der Konzerte: Die Live-Auftritte des Ensembles Arte Diversa sind Happenings der besonderen Art, für alle, für Besucher wie für Musiker. Sollte man nicht verpassen, so einhellig der Tenor.

Samstag 17. März 2018

Alte Kaserne, Saal, 20h

«Der Teufelskontrabassist»

  • Roman Patkoló - Kontrabass
  • Oleksandra Fedosova - Klavier
  • «Opera meets Pop meets... RITSCHI!»

    • Ritschi – Gesang
    • Klassik Nuevo Orchestra

    Der Samstagabend wartet mit einem besonders vielfältigen, zweiteiligen Programm auf. "Der Teufelskontrabassist", Roman Patkoló und die Pianistin Oleksandra Fedosova machen den Anfang. Roman Patkoló spielt sein Instrument, obwohl der Kontrabass sehr gross ist, wie eine Geige: flink, zärtlich und virtuos. Nicht umsonst ist er Anne-Sophie Mutters Lieblings-Kontrabassist und Duopartner. Zusammen mit Oleksandra Fedosova spielt er wunderschöne Melodien aus Nah und Fern. Nach einer kurzen Pause folgt "Opera meets Pop meets... RITSCHI!" mit RITSCHI und dem Klassik Nuevo Orchestra. Das Klassik Nuevo Orchestera präsentiert mit der wunderbaren Opernsängerin Gabi, dem coolen Gitarristen Oliver und dem einmaligen Schweizer Popsänger RITSCHI ein unverkennbares Programm, Klassik Nuevo Style vom Feinsten.

    Roman Patkoló

    Roman Patkolo wurde 1982 in Sillein, Slowakei, geboren. Er stammt aus einer Musikerfamilie und erhielt sein ersten Kontrabass-Unterricht mit 13 Jahren bei Prof. Jan Krigovsky. Mit 14 Jahren wurde er an das Konservatorium Sillein aufgenommen. Ein Jahr später gewann er den 1. Preis beim nationalen Wettbewerb der Konservatorien in Pressburg. Im gleichen Jahr nahm er sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Klaus Trumpf auf, welches er in 2005 mit dem Meisterklassen-Diplom abschloss.Roman Patkolo trat solistisch und im Duo mit Anne-Sophie Mutter in Europa, Asien, USA und Kanada auf, mit Orchestern wie Deutsches Symphony Orchester Berlin, Camerata Moskau, SWR-Sinfonieorchester Stuttgart, Virtuosi di Kuhmo, Münchener Kammerorchester, London Symphony Orchestra, Boston Symphony Orchestra, Tschechische Philharmoniker, National Symphony Orchestra of Washington..., bei Festivals wie Luzern Festival, Rheingau Festival, Festival Mecklenburg Vorpommern, Verbier Festival, Yehudi Menuhin Festival, Prager Frühling, Penderecki Festival..., in Konzertsälen wie Carnegie Hall, Musikvereinssaal Wien, Kennedy Center...

    Ritschi

    Wer in den letzten 14 Jahren auch nur ab und zu Radio hörte, kam an Ritschis Stimme nicht vorbei - mit Plüsch und solo gingen inzwischen über 350’000 Alben über den Ladentisch und nach über 300 Konzerten ist er auch als Liveperformer definitiv ein Routinier. In den zwei Jahren seit der letzten Platte sind neue Songperlen gewachsen. Für die Arbeit am neuen Album holte sich der Ausnahmesänger neben Songwriting-Partnern aus seiner Live-Band mit dem Produzenten Thomas Fessler einen alten Weggefährten aus Plüsch-Zeiten ins Boot, der seine stimmlichen Fähigkeiten perfekt zu inszenieren weiss. Entstanden sind süffige Kleinode aus dem Alltag eines Enddreissigers, kleine Geschichten über Zweierkisten, vermeintlich wilde Nächte, über das Loslassen, das Abhauen, das Wiederfinden - alle mit einer Prise Hoffnung und einem kleinen Augenzwinkern. Sein letztes Solo-Album „Öpfelboum und Palme“ (2014) stieg auf Platz 1 der Schweizer Hitparade ein - die Zeichen stehen gut, dass auch das neue Werk ebenso erfolgreich loslegt. 2017 findet im April eine kleine Release-Tour zum Album statt, und danach gehts an die Openairs. Tanzbare Tracks, ein Haufen Mitsing-Songs und eine grossartige Band: Ritschi pur!

    Klassik Nuevo Orchestra

    Das neu in der Schweiz gegründete Klassik Nuevo Orchestra ist das einzige Orchester seiner Art in der Welt. Mit dem Schwerpunkt auf der Klassik sucht es die Verbindung mit anderen Musikstilen wie Pop, Folk und Jazz und dabei reicht die Spannung von Mozart bis Michael Jackson. Offen und vernetzt, wie unser Zeitalter, steht das KNO für Veränderungen, Bewegungen und neue Strömungen. Die Klassik Nuevo-Festivalleitung bearbeitet und arrangiert berühmte Werke speziell für das Orchester. Diese Art der Musik heisst „Klassik Nuevo“. Mit jungen (U35), talentierten und motivierten Solisten aus den renommiertesten Formationen, wie der Tonhalle Zürich und dem Opernhaus Zürich brilliert und glänzt das Orchester.

Sonntag 18. März 2018

Alte Kaserne, Saal, 19h

«World of Tango»

  • Srdjan Vukasinovic – Akkordeon
  • Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

Tango und Argentinien? Ein unzertrennliches Duo, meinen viele. Aber Tangomusik wird in der ganzen Welt gespielt und getanzt. In Finnland ist die Tanzmusik so populär, dass fast jedermann die Grundschritte beherrscht. Und auch der russische Komponist Igor Strawinsky komponierte einen wunderbaren Tango, zu dem getanzt werden kann. Auch unsere Bühne steht offen für Tanz und Leidenschaft, nur Mut dazu! Den Beweis, dass Tango in aller Welt zu Hause ist, finden Sie bei uns – interpretiert von Srdjan Vukasinovic und der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz.

Srdjan Vukasinovic

wurde in Serbien geboren. Er hatte das Glück in einer sehr musikalischen Familie aufzuwachsen und gehört nun schon zur dritten Generation, die Musik zu ihrem Beruf macht. Das tägliche Üben seines Vaters, der selbst ein bekannter Akkordeonist ist in Serbien, weckten in ihm schon früh das Interesse und die Neugier für die Musik. Er studierte in Wien, Zürich, Bern und Trossingen und gewann mehrere internationale Wettbewerbe in Italien, Deutschland, Spanien und Portugal. Im Jahre 1999 wurde er Weltmeister an der World Trophey in Spanien. Mit einer der bekanntesten Akkordeon Firmen entwickelte er eine eigene Akkordeon Serie „Multituning Accordion“, den weltweit ersten Prototyp eines Akkordeons (24 –Töne pro Oktave), mit dem man Vierteltöne spielen kann. Vukasinovic beschäftigt sich viel mit zeitgenössischer Musik, U-Musik und Balkan Musik. Er arrangiert bekannte klassische Stücke für Akkordeon und Orchester und ist auch selber als Komponist tätig. Auftritte an großen Festivals in der ganzen Welt, als Solist und in verschiedenen Besetzungen.

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz wurde 1932 gegründet. Sie gehört zu den wichtigsten Kulturträgern des deutschen Südwestens, prägt das kulturelle Angebot der Universitätsstadt Konstanz und stellt auch im Konzertleben der Schweiz eine wichtige Grösse dar. Mit 60 fest angestellten Musikern erreicht das Ochester bei über 100 Konzerten pro Jahr ca. 80'000 Menschen. Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie ist der finnische Dirigent Ari Rasilainen.

Musikgenuss während dem Tag

Um den Appetit auf die Hauptkonzerte anzuregen, servieren Ihnen dieses Jahr die Gründer von Klassik Nuevo am Sonntag Morgen im Rahmen einer Matinée feinste musikalische Häppchen. Lassen Sie sich überraschen!

Sonntag 18.März 2018

10.30h Atelier bei Dr. Deuring und Oehninger AG, Winterthur

„Klassik Nuevo Matinée“

  • Sira Eigenmann - Violine
  • Srdjan Vukasinovic - Akkordeon

Team

SIRA EIGENMANN

SIRA EIGENMANN

Festival Leitung

Die Winterthurer Violinistin schloss Ihren Bachelor of Arts mit Auszeichnung an der Musikhochschule Basel ab. Masterstudien führen sie nach Wien ans Richard Wagner Konservatorium. Winterthur ist ihre Heimatstadt und es war schon immer ihr Traum ein eigenes Festival auf die Beine zu stellen.

SRDJAN VUKASINOVIC

SRDJAN VUKASINOVIC

Künstlerische Leitung

Der serbische Akkordeonist gehört zu den gefragtesten Virtuosen seines Instruments. Er bewegt sich mühelos zwischen Balkan, Tango und klassisch-zeitgenössischer Musik.

OLIVIA KELLER

OLIVIA KELLER

Kommunikation

Olivia schliesst gerade ihren Master in Management, Organisation und Kultur an der Uni St. Gallen ab und sammelte bereits Erfahrung in der Kommunikation im Kulturbereich (Internationale Kurzfilmtage Winterthur) und in der Start-Up Welt (Zum guten Heinrich). Sie ist in Winterthur aufgewachsen und fest verwurzelt.

Location

Alte Kaserne Winterthur
Technikumstrasse 8
8400 Winterthur

view map

News

Der Klassik Nuevo Verein darf folgende Mitglieder im Patronatskomitee begrüssen: Dr. iur., Dr. h.c. Markus Notter (Alt-Regierungsrat), Doris Fiala (Nationalrätin), Daniel Fueter (Musiker) und Pearl Pedergnana (Alt-Stadträtin Winterthur)

Unterstützung

Unterstützen Sie unser Engagement
-Klassik für ALLE-

Mit erfrischendem Programm, aussergewöhnlichen Topkünstlern und eigenem Festival Orchester begeistert Klassik Nuevo.

Fördern Sie Klassik für Jung und Alt und überweisen Sie noch heute einen Beitrag. Um jede Spende sind wir Ihnen sehr dankbar.

Unsere Bankverbindung
Klassik Nuevo
PostFinance
8400 Winterthur
IBAN CH02 0900 0000 8993 2949 9

Bilder

Video

Tickets

ABENDKASSE

Jeweils 1h vor Konzertbeginn in der Alten Kaserne

Erwachsene – 30 Fr. Schüler/Studenten – 15 Fr. Kinder – gratis

VORVERKAUF STARTET AB DEM 16.FEBRUAR 2018

Internet Bestelle Dein Ticket bequem von zuhause aus.

Ticketino

VORVERKAUF

Tickets sind in allen Filialen der Schweizerischen Post erhältlich.

DIE POST

Sponsoren

Mediapartner

Medien

Medienkontakt
Olivia Keller
olivia@klassiknuevo.com
+41 76 398 24 37

Kontakt